Most Valuable Employee

HR Manager in Düsseldorf und Köln (*gn)

Zu Ihren Soft-Skills gehören die Kommunikations- und Teamfähigkeit? Sie haben bereits Erfahrungen in der Teamleitung oder sehen sich zukünftig in der Position die Verantwortung der Personalabteilung eines Unternehmens zu übernehmen? Dann bewerben Sie sich gerne auf die unten beschriebene Position.

Unser Mandant ist ein internationales Unternehmen, welches seine Produkte über den Groß- und Einzelhandel vertreibt. Die über 2.500 Mitarbeiter sind an den zwei Standorten in Düsseldorf und Köln tätig. Als schnell wachsendes und bereits erfolgreiches Unternehmen erweitert unser Mandant sein Team und sucht einen aufgeschlossenen und agilen HR Manager (gn), der die geschäftliche Zukunft mitgestalten soll.  


Sie erwartet:

  • Eine unbefristete Festanstellung
  • Ein attraktives Gehalt mit Zusatzleistungen
  • 30 Tage Urlaub
  • Örtlicher Betriebsrat
  • Engagierte Mitarbeiter und moderne Büroräumlichkeiten
  • Betriebliche Kinderbetreuung 


Aufgabengebiet:        

  • Operatives HR-Management in den Bereichen Personalplanung, -betreuung und -entwicklung
  • Bereitstellung und Optimierung von HR-Kennzahlen
  •  Koordination und Durchführung von Prognosen 
  •  Steuerung von HR-Instrumenten
  • Mitwirkung bei der Budgetplanung von Personaldaten und -kosten
  •  Ansprechpartner für Teammitglieder und Führungskräfte


Qualifikation:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit Bezug zum Personalwesen bzw. vergleichbare Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Fundierte Kenntnisse in Arbeits- und Sozialversicherungsrecht
  •  Sehr gute MS Office Kenntnisse, insbesondere in Excel
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift 
  • Konzeptionelles Denken sowie ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit


Bei Interesse oder Rückfragen können Sie gerne unser Kontaktformular nutzen oder unserer Ansprechpartnerin, Frau Korkmazer, eine kurze E-Mail schreiben.

*geschlechtsneutral. Allein aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im weiteren Textverlauf auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten geschlechtsneutral.