Most Valuable Employee

HR-Controller (gn*)

Unser Mandant hat seinen Dienstsitz im Raum Düsseldorf und ist Marktführer in seiner Branche, welches im Dienstleistungssektor beheimatet ist. Die über 1.000 motivierten Mitarbeiter des Unternehmens machen es sich tagtäglich zum Ziel, einen vereinfachten Prozess im Austausch zwischen ihren Kunden und dessen Endkunden zu ermöglichen. 

Bei der zu besetzenden Position handelt es sich um eine klassische Personal- und Prozesscontrolling Stelle, die innerhalb der HR-Abteilung für die Budgetkontrolle und -planung zuständig ist. 

Sie möchten Ihre Fähigkeiten einsetzen, um einen wichtigen Beitrag für den Bereich HR-Analytics und die Zukunftssicherung des Unternehmens zu leisten? Dann kontaktieren Sie uns gerne telefonisch oder per E-Mail, um weitere Details zu erhalten. 

Sie erwartet:

  • Eine unbefristete Festanstellung
  • 30 Tage Urlaub
  • Attraktives Arbeitsumfeld und engagierte Mitarbeiter
  • Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung
  • Ein attraktives Gehalt mit individueller Anerkennung von Leistungen 


Aufgabengebiet:

  • Eigenständige Erstellung von Berichten aus HR-Sicht
  • Analyse und Aufbereitung von Ad-hoc-Analysen
  • Koordination und Durchführung von Prognosen 
  • Mitwirkung bei der Budgetplanung von Personaldaten und -kosten
  • Ansprechpartner für die weiteren Fachbereiche zu Fragen über das Personalcontrolling                                  

Qualifikation:

  • Betriebswissenschaftliches Studium mit Schwerpunkt Controlling und/oder HR bzw. vergleichbare Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Souveräne MS Office Kenntnisse 
  •  Grundkenntnisse in SAP
  • Verhandlungssichere Deutsch-, sowie fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Analytisches und konzeptionelles Denken sowie ein hohes Maß an Eigenständigkeit

Bei Interesse oder Rückfragen können Sie gerne unser Kontaktformular nutzen oder unserer Ansprechpartnerin, Frau Korkmazer, eine kurze E-Mail schreiben.

*geschlechtsneutral. Allein aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im weiteren Textverlauf auf die gleichzeitige Verwendung männlicher, weiblicher und diverser Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten geschlechtsneutral.